Metro Express
METRO

Metro - Die Kultfusionband der 90er ist wieder da
Metro: Das sind die amerikanischen Fusion-musketiere um: Chuck Loeb, Mitch Forman, Will Lee und den deutsche Trommelmeister Wolfgang Haffner. In den 90ern haben sie den Fusionmarkt gewaltig aufgeräumt. Nun sind sie mit ihrem sechsten Album „Metro Express“, nach einigen Jahren mit anderen Projekten auf BHM zu hören. Ihr Sound hat einen perfekten, klaren Charakter. Musik zum Relaxen zwischen Pop Jazz und satten Grooves, die Lee und Haffner zusammen wie aus einem Guss produzieren.


18.September.2009  CD  BHM 1040-2   mehr >>090204787630

Vans Joint
Bill Evans

In seiner 24-jährigen Karriere als Solokünstler beschritt Saxophonist
Bill Evans eine Vielfalt an musikalischen Pfaden, die weit hinaus über die
Grenze des traditionellen Jazz gehen. In seinem künstlerischen Schaffen
waren und sind Einflüsse von Hip Hop, Soul, Fusion, Reggae, Brazilian Music und Funk zu finden. Mit Soulgrass, seinem letzten Studioalbum, wagte sich Evans in noch abenteuerlichere Gefilde, indem er Jazz, Funk und Bluegrass
zu einer nahtlosen, völlig einzig-artigen Mischung amerikanischer Stile kombinierte.

Nun kommt er mit einer spektakulären neuen Produktion zurück. Das neue Album des Meistersaxofonisten Bill Evans zeigt den Musiker in absoluter Topform! Angetrieben von der Power-rhythmusgruppe um den Schlagzeuger Dave Weckl und den Bassisten Mark Egan und unterstützt von dem einmaligen Bläsersatz der WDR Big Band Köln, zeigt Evans seine
musikalische Virtuosität.

Aufgenommen während zweier restlos ausver-kaufter Konzerte in
Düsseldorf und Köln im letzten Jahr, präsentieren sich hier die beteiligten Musiker in absoluter Hochform. Bill Evans scheint bei manchem Solo vor
Energie zu bersten. Es ist mit Sicherheit nicht übertrieben, wenn man nach
dem Hören der acht Nummern von VANS JOINT befriedigt feststellt:
Der beste Evans seit langem! Im Herbst und Frühjahr 2009/2010 auf Tour!


25.September.2009  CD  BHM 1038-2   mehr >>090204787609

DB III
Dean Brown

DBIII – Dean Browns Dritte ist da

fünf Jahre hat Meister-Gitarrist Dean Brown ins Land ziehen lassen, bis es neue Aufnahmen von ihm geben sollte. Er war einfach zuviel auf der Straße, unterwegs in den Bands von Marcus Miller, Billy Cobham, George Duke und vielen anderen Größen der Szene. Deshalb ist auch sein neuester Silberling nicht im Studio, sondern auf der Bühne aufgenommen. Alle guten Dinge sind drei:

Dean Brown with Dennis Chambers + Will Lee | DB III • BHM 1041-2 | Vertrieb: ZYX

Denn DB III ist Browns dritter Tonträger unter eigenem Namen und es sind auch drei Ausnahmemusiker bei dem Konzert im angesagten Tokyoer Cotton Club dabei gewesen. Neben Brown selbst, der Meisterdrummer Dennis Chambers, zu dessen bemerkenswerter Discografie man nicht mehr viel sagen muss (u.a. Brecker Brothers, Santana, Steely Dan), und der nicht minder viel gepriesene Will Lee (George Benson, Barry Mannilow, Cat Stevens u.v.m.) am Bass. Die Drei haben ein Top-Album eingespielt, das sich nicht so einfach in eine musikalische Schublade stecken lässt, aber das hört man am besten einfach selbst nach!

23.Oktober.2009  CD  BHM 1041-2   mehr >>090204787647

Palindrome
Billy Cobham

“PALINDROME”
Welcome@ BHM! Innerhalb von 5 Jahren hat das Jazz & Funklabel BHM nicht nur 3 Grammys, 1 Edison Awards und 5 Jazzawards erhalten, sondern darf sich immer wieder über den Zuwachs im Artistroster freuen, die uns das Vertrauen schenken! "Es freut uns ganz besonders Billy Cobham in unseren Reihen begrüßen zu dürfen, der sein neuen Album „Palindrome“ exklusiv auf BHM veröffentlichen wird". Mit dabei eine illustre Schar an Gästen und ausgezeichneten Musikerpersönlichkeiten darunter: Ernie Watts (Saxophone), Michael Rodriguez (Trompete), Marshall Gilkes (Posaune), Jean-Marie Ecay und Dean Brown (Gitarren), Philippe Chayeb (Bass), Wilbert ‘Junior Gill Steel Pan und PanKat, Christophe Cravero (Keyboards und Violinen) und Marco Lobo (Percussion) featured.

Die Musik, die entstand ist groovebetont. Ein Muß, bei einer Drummerlegende wie Cobham. Dabei entstanden Soundkollagen, die gleichzeitig in die Vergangenheit reichen und an bekannteres thematisches Material erinnern, jedoch mit neuen Arrangements versehen - frisch, kosmopolitisch und modern zusammengesetzt sind... fast wie ein Palindrom, das vorwärts und rückwärts gelesen den gleichen Sinn ergibt. Cobham überwindet dabei in seiner Musik, die Grenzen verarbeitet Jazz-, World- und, Rootselemente zu einer besonderen Fusion. Über Cobham's musikalische Entwicklung kann man nur staunen. Das Album wird im Februar und März in ausgesuchten Locations in London, Basel, Zürich, Mailand vorgestellt werden, bevor seine Tour im Sommer und Herbst in Deutschland fortgesetzt wird.


05.März.2010  CD  BHM 1044-2   mehr >>tbc

It's only Love (live)
Tania Maria & hr-Bigband (Frankfurt Radio Bigband)

Nachdem BHM mit Billy Cobham ein jazzmusikalisches Schwergewicht an den Drums verpflichten konnte, kommt nun ein weiterer großer Name im Artistroster dazu. Tania Maria, die "Grande Dame" aus Brasilien feiert mit der hr Bigband ihr Debut mit einer Live CD „It’s Only Love“ auf BHM. Für die ausgezeichnete Pianistin und Vokalistin ist es das 26. Album, das sie nun nach Labelstationen bei Concord oder Blue Note auf BHM veröffentlichen wird. Geleitet wurde das Jazzorchester bei den Aufnahmen mit Tania Maria von Jörg Achim Keller, der den südamerikanischen Kompositionen einen zusätzlichen Drive verpasste. “Big Band Samba“, mit Tania Maria am Flügel und an den Vocals - Selten klang eine Bigband so herzhaft brasilianisch! Auf inter-nationaler Releasetour durch das Jahr 2010

hr-Bigband:

Heinz Dieter Sauerborn • as/ss/fl/cl; Oliver Leicht • as/fl/a-fl/cl; Tony Lakatos • ts/ss/fl; Julian Argüelles • ts/fl/a-fl/cl; Rainer Heute • bs/b-cl/bass-s; Martijn DeLaat • tp/fl-h; Thomas Vogel • tp/fl-h, Martin Auer • tp/fl-h; Axel Schlosser • tp/fl-h Günter Bollmann tb ; Peter Feil • tb , Christian Jaksjø • tb , Achim Hartmann • btb Martin Scales • guit, Thomas Heidepriem • b, Farouk Gomati • perc, Rodrigo Villalon • perc Jean Paul Höchstädter • dr

Conducted by Jörg Achim Keller
produced by Olaf Stötzler



28.März.2010  CD  BHM 1042-2   mehr >>090204787654

Truth Be Told
Mark Egan

Einer der wichtigsten E-Bassisten des zeitgenössischen Jazz, Mark Egan, zeichnete sich während der letzten 30 Jahre als gefragter Sessionmusiker, geschätzter Bandmusiker, produktiver Komponist und respektierter selbständiger Bandleader aus.
Auf dem Album Truth Be Told feiert Egan die Wiedervereinigung mit seinen langjährigen Kollegen Mitch Forman (Keyboards), Bill Evans (Saxophone) und Roger Squitero (Percussion). Das kraftvoll dynamische Quartett wird von dem außergewöhnlichen Schlagzeuger Vinnie Colaiuta angeheizt, der sein beachtenswertes Spiel in Funk-Fusion-Stücken wie “Gargoyle” und “Café Risque”, dem Up-Tempo-Burner “Rhyme or Reason”, dem aggressiven “Pepe” mit Mahavishnu-Anklängen und dem einschlagenden Titelstück zum Tragen bringt. Neben Mark Egan am Bass sind dabei: Bill Evans (sax), Vinnie Colaiuta (dr), Mitch Forman (keys) und Roger Squitero (perc). Ein perfektes Line Up!


09.April.2010  CD  BHM 1043-2   mehr >>090204787708

Revolution 69
TOK TOK TOK

Mit über 130.000 verkauften Alben, 3 Jazzawards und ausgewählten Gastspielen von Brasilien bis Russland bezeichnete SAT 1 sie als erfolgreichster Soul-Jazz Akt aus deutschen Landen. Nun meldet sich die Band um Tokunbo Akinro und Morten Klein mit eingängigen neuen Versionen der Beatles zurück. Reduziert in der Instrumentation und im eignen Soundgewand produziert, verbinden die Freiburger ganz klar ihre eigene Handschrift mit den Fab Four!

Seit Jahren schon reifte die Idee ein Album mit Beatles-Songs aufzunehmen in den Köpfen und Herzen heran. Nicht zuletzt, weil wir vor mehr als 10 Jahren mit "50 Ways To Leave Your Lover" (BHM 3002-2) und "Love Again" (BHM 3001-2) einmal mit eigenen kammermusikalischen Versionen von Pop- und Rock-Klassikern begannen, war es immer nur eine Frage der Zeit, wann wir den Kreis vorübergehend schliessen würden, um erneut aber mit Abstand eine Verbindung mit den großen Pop- und Rock-Komponisten unserer Zeit einzugehen. Und jetzt endlich ergab sich, 50 Jahre nach Gründung der Beatles, eine sinnvolle Möglichkeit. TOK TOK TOK wurden dafür "reakustisiert" mit Kontrabass und Fender Rhodes. Auf ausladende Solopassagen, die aus unserer Sicht die straffen und klaren Beatles-Songs nur zerreissen und ihnen ihre Kraft nehmen würden, haben wir bei den Aufnahmen bewusst verzichtet.
„Wir haben auf "Revolution69" Stücke aus allen Schaffensperioden der Beatles aufgenommen, denn anders ist ihrem unerschöpflich großen und vielseitigen Werk nicht gerecht zu werden“ fügen die großen Beatles Fans an, die hier stets aktuellen Texte in einem zeitgemäßen eignen Sound verpacken. Inkl. Posterbooklet & Bonus Track: Workin Day and Night von Michael Jackson.


07.Mai.2010  CD  BHM 3012-2   mehr >>880831070423

Reloaded
The Clients

THE CLIENTS ist das Synomym für heissen Grooves irgendwo zwischen Funk & Hip Hop. Nach 4 CDs und 1 DVD prägen die 5 Musiker nun den C-Groove (Clients Groove). Die Kompositionen, mitreissenden Soli und die Vocal - & Shout Parts prägen diesen neuen Sound. C-Groove ist intelligenter Funk, raue Verspieltheit und pulsierende Energie mit scharfen Konturen, ausgelebt im Groove Kollektiv THE CLIENTS.

14.Mai.2010  CD  BHM 1048-2   mehr >>090204787777

A Tribute To Ray Charles
Maceo Parker & WDR Bigband Cologne

Einer der Höhepunkte der europäischen Festival Saison 2008 war der Auftritt von Maceo Parker zusammen mit der WDR Big Band Cologne unter der Leitung von Michael Abene. Ob in Nizza, beim North Sea Jazz Festival in Rotterdam, in Madrid, Barcelona, Leverkusen oder Berlin: Das Publikum war begeistert und stand Kopf. Maceo Parker, der Meister des FUNK, fesselte sein Publikum in ausverkauften Hallen mit einem aussergewöhnlichen Programm: dem TRIBUTE TO RAY CHARLES.

21.Mai.2010  DVD  BHM DVD 08   mehr >>090204787784

Day & Night
Andy Winter

Gegensätze ziehen sich an.“ Auf der CD „Day and Night“ führt die kontrastreiche Auseinandersetzung
zwischen extrem individuellen Künstlern zu unterschiedlichen musikalischen Facetten von außergewöhnlicher Qualität.
Die kreativen und interessanten Kompositionen zwischen Jazz Rock und Latin wurden von Andy Winter. Interpretiert werden sie von einem internationalen Line Up u.a. vom Deutsch-Amerikaner Ron Spielman, der als gefühlvoller Songwriter und begnadeter Gitarrist in der deutschen Musikszene seit Jahren als Geheimtipp gehandelt wird. Ron Spielmanns ausdruckstarke Stimme und sein eigenwilliges Gitarrenspiel fusionieren auf wundersame Weise mit den stilistisch umfangreichen Kompositionen Andy Winters, die sich immer wieder von unterschiedlichen Genres wie Jazz, Blues, Funk, Soul, Rock und Pop inspirieren lassen, ohne sich darin zu verlieren Vielmehr erreichen die einzelnen Stücke eine absolut eigenständige, eindringliche Ausdrucksform jenseits bekannter Muster. In Stilistik und Kreativität erinnert die aktuelle Andy Winter Group oftmals an eine europäische Steely Dan Version des 21. Jahrhunderts.
Von der Süddeutschen Zeitung wurde das ganze zutreffend als eine „brodelnde und stringente Sound- und Stilcollage“ betitelt. Andy Winter wird das Album zur Releasetour im Herbst vorstellen.


17.September.2010  CD  BHM 1047-2   mehr >>090204787753

  <5 6 7 8 9 von 9 
25.September.2009
Bill Evans
Vans Joint
mehr >>

18.September.2009
METRO
Metro Express
mehr >>

03.Juli.2009
Mauri Sanchis
Groovewords
mehr >>

08.Mai.2009
Trilok Gurtu
MASSICAL
mehr >>

Home | New Releases | Catalog | Artists | Tourdates | Distribution | Contact                 verwaltung